Artikel und Berichte

Freundschaften fürs Leben

Der Kreisjugendring schafft Freundschaften fürs Leben!

Beim Polterabend unserer Betreuer Kerstin und Max zeigte sich, wieviele Menschen ihr Leben mit uns gestalten, Freunde finden und sich gemeinsam engagieren. Schön das ihr alle dabei seid und unsere Angebote mit Leben füllt.

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit liebe Kerstin & lieber Max!

Informationen zum neuen Pauschal-Reiserecht

Die gesetzlichen Grundlagen für Pauschal-Reisen haben sich zum 01. Juli 2018 verändert.

Jugendverbände und Jugendorganisationen gelten unabhängig von ihrer anerkannten Gemeinnützigkeit in der Regel als Unternehmer.

Aus diesen Gründen müssen sie genau überprüfen, ob ihre Angebote dem Anwendungsbereich des neuen Pauschalreiserechts unterliegen.

Weitere Informationen findet Ihr unter:

Seminar für Vereine

Seminar Versicherungen für Vereine

Das Seminar "Richtig versichert? Aber sicher!" am Abend des 19. April hielt viele Informationen bereit.

EiS - Ehrenamt und Schule 2.0

DJ Workshop
Gitarre Workshop
Jonglier Workshop

Der Vorstand des Kreisjugendrings befasst sich seit dem Jahr 2012 mit dem Schwerpunktthema Jugendarbeit und Schule.

Nach einem zweijährigen Pilotprojekt an der Herzog-Otto-Mittelschule und dem Meranier Gymnasium Lichtenfels wurde nun beschlossen, das Projekt für alle Mittel- und Realschulen sowie die Gymnasien des Landkreises Lichtenfels zu öffnen.

Jugendbeauftragtentreffen 2014

Nach der Wahl im Frühling 2014 folgten die neuen Jugendbeauftragten der Städte, Märkte und Gemeinden im November der Einladung des Kreisjugendrings Lichtenfels und der Kommunalen Jugendarbeit Lichtenfels zu einem ersten Treffen. In diesem war Raum, um sich gegenseitig kennen zu lernen, Informationen von KJR und KoJa zu erhalten und sich über die aktuellen Fragestellungen in den jeweiligen Gemeindegebieten auszutauschen. Zudem hielt Achim Liesaus, Sachgebietsleiter des Amtes für Jugend und Familie, einen Vortrag über das Bundeskinderschutzgesetz.

Juleica Ausbildung 2014

Bereits im Herbst fand an zwei Wochenenden unsere JuLeiCa-Schulung statt. Vom 17.-19.10.14 und vom 14.-16.11.14 machten sich 11 Ehrenamtliche aus dem Landkreis auf, sich in 34 Stunden zum Jugendleiter ausbilden zu lassen. Diese Fortbildung erfüllt die Qualitätsstandards des Bayerischen Jugendrings und kann von allen Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen besucht werden, die in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert sind oder ein Engagement planen.

Modellflugbau-Wochenende in den Sommerferien

mal sehen wie lange er fliegt!
und jetzt alles mit Strom.
and the winner are...

„Jetzt geht’s an Eingemachte! Aufgepasst, größte Sorgfalt und Genauigkeit sind unerlässlich.“

Die 15 Kids hingen an den Lippen von Stefan Breitenthaler der ihnen erklärte, wie man die Kanten an den „Ohren“ des „Kolibri“ so abschrägt, dass das Freiflugmodell hinterher perfekt und stabil fliegt. Im Rahmen des Ferienprogramms hatte die Modellfluggruppe Michelau zu einem Modellbau- und Modellflugwochenende eingeladen.

Video vom Zeltlager des KJR

In der ersten Augustwoche 2014 veranstaltete der Kreisjugendring Lichtenfels ein Zeltlager in Altenbanz, Oberfranken. Es war ein einmaliges Erlebnis für die Kids und ihre Betreuer. Ganz ohne Strom und Handy, dafür mit viel Teamgeist und Naturnähe. Das Thema war "Film" - und so wurde von Thomas Meyer ein professioneller Filmbericht über das Zeltlager gedreht, den Ihr hier sehen könnt:

Vorstand des KJR stellt Weichen für 2014

Lichtenfels/Bamberg. Vom 11.-12.10.13 traf sich der Vorstand des Kreisjugendrings zur jährlichen Klausurtagung. Dabei wurden wichtige Themen für das kommenden Jahr besprochen.

So wurde u.a. der Haushalt für das Jahr 2014 auf den Weg gebracht, der bei der Vollversammlung aller Jugendverbände am 03. Dezember beschlossen werden soll.

Jugendaustausch in Afrika - Aufbruch am Kilimanjaro

Kingòri/Michelau. Drei Wochen dauerte der erste Jugendaustausch zwischen der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau und dem Eastern District der Meru Diözese in Tansania. Unter der Leitung von Dekanatsmissionsbeauftragte Veronika Flierl, Burgkunstadt und Diakon Alexander Loos, Michelau wurde an der Krankenstation gearbeitet, bei der Maisernte geholfen und der interreligiöse und partnerschaftliche Kontakt zwischen beiden Seiten verfestigt.

Tansania, für viele ein Begriff, wenn es um Reisen zum Kilimanjaro, dem höchsten Berg Afrikas oder einem der vielen Nationalparks geht, ist für die Teilnehmer der Reisegruppe nun ein Ort geworden, an dem Freunde wohnen. Die staatliche Gesundheitsversorgung in der Region am Fuße des Kilimanjaros ist sehr dürftig. Von den 44 Millionen Einwohnern Tansanias sind ungefähr 80% Kleinbauern. So auch der Großteil der 14.000 Christen in der Region der Meru Diözese.

Seiten

© Kreis Jugend Ring Lichtenfels 2013 - 2019

zum Seitenanfang