EiS - Ehrenamt und Schule 2.0

DJ Workshop
Gitarre Workshop
Jonglier Workshop

Der Vorstand des Kreisjugendrings befasst sich seit dem Jahr 2012 mit dem Schwerpunktthema Jugendarbeit und Schule.

Nach einem zweijährigen Pilotprojekt an der Herzog-Otto-Mittelschule und dem Meranier Gymnasium Lichtenfels wurde nun beschlossen, das Projekt für alle Mittel- und Realschulen sowie die Gymnasien des Landkreises Lichtenfels zu öffnen.

Innerhalb des Projekts bieten Vereine den SchülerInnen* nach dem Unterricht kostenlose Arbeitsgemeinschaften (AGs), Workshops, Schnupperkurse oder Tagesaktionen an. Die Teilnahme der SchülerInnen ist freiwillig, wobei nach einer Zusage eine verbindliche Teilnahme vorausgesetzt wird. Die SchülerInnen und ihre Familien werden über in der Schule verteilte Elternbriefe über das jeweilige Angebot informiert. Dies können z. B. Tanzangebote, Sportaktionen oder auch Workshops zum Gitarre spielen oder Jonglieren lernen sein. Für Anregungen und neue Kursideen sind wir gerne offen. Die einzelnen Angebote können sowohl in der Schule als auch in den Vereinen stattfinden.

Die Vereine erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung und führen die Einzelprojekte eigenverantwortlich durch. Die Projektgestaltung basiert auf den Vorstellungen der Vereine und wird mit dem KJR und der jeweiligen Schule abgesprochen. Sollte ein Verein noch keine Jugendabteilung haben, ist eine Teilnahme am Projekt trotzdem möglich. Das Ziel sollte jedoch der Aufbau einer Jugendgruppe und danach der Beitritt in den Kreisjugendring Lichtenfels sein.

Die ausführliche Konzeption und eine Zusammenfassung der Vorgaben (Kurzübersicht) für Vereine ist im Bereich Service zu finden. Die Geschäftsstelle hilft bei Fragen gerne weiter und freut sich über weitere Rückmeldungen.

Das Projekt wird durch den Bayerischen Jugendring zur Umsetzung des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung gefördert.

*SchülerInnen, die das Angebot einer offenen oder gebundenen Ganztagsbetreuung nutzen, sind von diesem Angebot leider ausgenommen.

© Kreis Jugend Ring Lichtenfels 2013 - 2017

zum Seitenanfang