Bilder-Galerien im Überblick

Galerien
Schlittschuhfahrt nach Höchstadt/Nürnberg/Fürth Melissa erklärt die Grundregeln ...

Am Aschermittwoch war es wieder soweit - Kinder und Betreuer aus dem Landkreis Lichtenfels erlebten einen spannenden Tag mitten in den Faschingsferien. Zuerst wurde Schlittschuh fahren gelernt und ausprobiert im Eisstadion Höchstadt an der Aisch, dann fuhr der Bus die Gruppe ins Nürnberger Planetarium wo sie ihre "erste Sternennacht" beobachten konnten. Im großen Kuppelsaal wurden den Mädels und Jungs die Sterne, das All mitsamt der Milchstraße erklärt und aufgezeigt. Anschließend ging die Fahrt nach Fürth ins Rundfunk- und Fernsehmuseum. Hier konnten sie alte Volksempfänger, Röhrenfernseher, Grammophone und Schellackplatten bestaunen und erfahren wie ihre Groß- und Urgroßeltern Musik gehört oder Fernsehen geschaut haben. Jukeboxen wurden ausprobiert und faszinierten durch ihre Technik und die Gruppe erfuhr wann und wie das Fernsehen bunt wurde.

Schlittschuhfahrt am Buß- und Bettag 2016 Erst mal daheim Bescheid geben ...

Das war vielleicht ein Erlebnis: 43 Kinder fuhren mit ihren Betreuern am 16. November ins Schweinfurter Eisstadion zum Schlittschuh laufen. Perfekt ausgestattet mit Mütze, Schal und Handschuhe und dicker Kleidung wurde 2 Stunden lang über die Eisfläche gedüst und miteinander (bzw. gegeneinander) Rennen ausgetragen.

Nach einer kurzen Brotzeit fuhr der Bus die Gruppe in die Schwarzlichtfabrik nach Würzburg. Was das ist? Die Teilnehmer/innen staunten nicht schlecht, als sie mit 3D-Brillen ausgerüstet Minigolf spielen sollten. Hinter schwarzen Vorhängen tat sich eine wahre Märchenwelt für die Mädels und Jungs aus dem Landkreis Lichtenfels auf. Die Begeisterung kannte keine Grenzen und schweren Herzens ging es am späten Nachmittag wieder zurück in den Landkreis.

Filztaschen basteln Die "Bastelleiterin" erklärt ...

Im Herbstferienprogramm gab es heuer auch zum ersten Mal einen Workshop für das Basteln von Filztaschen. Dazu hatten sich nicht nur Mädels angemeldet - nein auch Jungs fanden Gefallen an diesem Angebot. In der Bildergalerie können die einzelnen Modelle bewundert werden.

Die Betreuerin Nicole konnte stolz auf die Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein!

Glühwürmchenwanderung Berg heil!

Der Kreisjugendring Lichtenfels sorgte in seinem Herbstferienprogramm 2016 für ein Phänomen: Im November wurden am Staffelberg Glühwürmchen gesichtet!

Die Lösung war schnell gefunden – 20 Kinder wanderten mit den Betreuern Uschi, Moni, Ryan und Julian zum Berg der Franken. Ausgerüstet mit Brotzeit, Regenjacke und passendem Schuhwerk ging es am Skilift vorbei über den Hasenweg hoch zum Plateau. Trotz starkem Wind genoss die Gruppe den wunderschönen Sonnenuntergang und verzehrte dabei die mitgebrachte Vesper. In der Höhle wurden die Kinder über die Aufgaben und den späteren Verbleib der früher dort lebenden Querkela informiert. Warum die Kirche ihre Fertigstellung einem Raben verdankt und man den Fisch im Jurameer des Staffelberges besser nicht ärgern sollte, erzählten die Betreuer anhand der alten Sagen rund um den Hausberg. Zum Leidwesen der Mädels und Jungs wurde der Eingang zur Schatzhöhle, wo Sonntagskinder alle Hundert Jahre ihre Taschen mit Gold, Silber und Edelsteinen füllen können, nicht entdeckt. Aber die hereinbrechende Nacht offenbarte dafür den Wanderern einen wunderschönen Sternenhimmel.

Im Schein der mitgebrachten Taschenlampen wurden Ölfackeln vorbereitet, um den richtigen Weg zur Hütte der Naturfreunde Bad Staffelstein zu finden. Außerdem hatten die Betreuer für jedes Kind ein Glas mit fluoreszierender Flüssigkeit vorbereitet um sie als Glühwürmchen  zu kennzeichnen. Durchgefroren, aber gut gelaunt, wurden die Teilnehmer vom Hüttenwart Klaus mit einem Lagerfeuer erwartet. Am Feuer konnten sich die Mädels und Jungs nicht nur wärmen, sondern ihren Hunger mit einer leckeren Kartoffelsuppe stillen. Diese wurde von der Betreuerin Uschi am Vormittag aus frischen Zutaten gekocht und wahlweise mit Wiener serviert.

In der beheizten Skihütte spielten die Kinder mit ihren Betreuern noch zünftig Mau-Mau bevor die Eltern ihre Sprösslinge wieder abholten.

Fahrt nach Geiselwind am 7. September 2016 Der Fliegenpilz heißt so ...

Die letzte Tagesfahrt des Kreisjugendringes Lichtenfels führte Mädels und Jungs aus dem ganzen Landkreis Lichtenfels nach Geiselwind in den Freizeitpark. Rasant Achterbahn fahren, Tiere im Streichelzoo bewundern oder Artisten bei nervenaufreibenden Shows zuschauen - hier war für jeden etwas dabei. Auf über 40.000 qm konnten sich die Teilnehmer/innen mit ihren Betreuern austoben und die vielen Attraktionen ausprobieren.

Fahrt in den Tierpark Hellabrunn am 24. August Wie heißt ein Cowboy der ein Nashorn reitet?

Am 24. August war es soweit. Ein Bus mit Kindern und deren Betreuern aus dem Landkreis starteten nach München in den Tierpark Hellabrunn. Was gab es nicht alles zu sehen. Angetan hatten es den Mädels und Jungs natürlich die possierlichen Erdmännchen. Aber auch Eisbären, Affen und Elefanten konnten im ersten Geozoo der Welt bestaunt werden. Eingeteilt nach den Kontinenten unserer Erde wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht müde die Pinguine, Zwergziegen, aber auch Schlangen und Spinnen zu entdecken.

Tagesausflug ins Erfahrungsfeld der Sinne am 17. August Na - wie klingt das?

Am 17. August fand eine Tagesfahrt für die jüngsten Mädels und Jungs aus dem Landkreis Lichtenfels statt. Ab 6 Jahren konnten sie an eine Fahrt nach Nürnberg teilnehmen. Auf dem Erfahrungsfeld der Sinne wurden das Eis- und das Wasserlabor besucht und die eigenen Sinne an verschiedenen Stationen geschult. Neue Erkenntnisse bezüglich der Naturgesetze und physikalischer Phänomene konnten ebenfalls erforscht werden. Nach einer Mittagspause ging es weiter in das Museum für Kommunikation, wo die Gruppen erleben konnten wie Zeitungen entstanden sind, die Rohrpost funktioniert und wie man mit Feder und Tinte geschrieben hat. Auch das DB-Museum wurde besichtigt und die Kinder schlüpften in die Rollen von Schaffner und Lokführer.

Erfurt-Fahrt zum Kinderkanal (KiKa) 11. August 16 Diese drei (von 5) Betreuer werden ...

In der zweiten Ferienwoche am Donnerstag, den 11. August führte eine Busfahrt fast 50 Mädels und Jungs nach Erfurt. Im Kinderkanal, wo "Checker Tobi", die "Sendung mit der Maus" und unter anderem auch die "Pfefferkörner" ihr Zuhause haben, durfen die Teilnehmer/innen an einer tollen Führung durch den Sender teilnehmen. Während eines Trickfilm-Workshops durften die verschiedenen Gruppen ihre eigenen Trickfilme produzieren. Egal ob Piraten oder Sience fiction - erst muss ein Drehbuch geschrieben und besprochen werden, erst dann konnten alle loslegen. Wie viel Arbeit hinter wenigen Minuten Filmmaterial liegt, konnte so am eigenen Film erfahren werden.

Austoben und den Stress abbauen, durften alle Kinder anschließend im ega-Park, bevor es wieder zurück in den eigenen Landkreis ging.

Fahrt in die Allianz-Arena und zum Olympiapark am 3. August 16 Und los geht's ...

Die erste Fahrt des Kreisjugendringes Lichtenfels führte eine Busladung voll Kinder nach München. Trotz Stau auf der Autobahn konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Landkreis rechtzeitig an der gebuchten Führung teilnehmen. Spielertunnel, Mannschaftskabine, Pressesaal - überall wo sich die Stars vom FC Bayern und von 1860 München aufhalten - durften die Mädels und Jungs besuchen. Auch die Treppe, welche die "Gladiatoren" in die Arena führt, durfte die Gruppe aus Lichtenfels mit ihren Betreuern erklimmen.

Nachmittags ging es in den Olympiapark und hoch hinaus auf dem Olympiaturm. Das kleine Sommerfest ließ den erlebnisreichen Tag ausklingen.

Fotografierkurs am 22. Mai 2016 Auf der (Foto)Pirsch...

"Knipst Du noch, oder fotografierst Du schon", das war das Motto der Veranstaltung mit den Kultur- und Freizeitfreunden Bad Staffelstein.

In diesem Workshop lernten die Teilnehmer viel über das Thema Fotografie und die richtige Motivwahl. Bei einem Fotowalk in den Kurpark Bad Staffelstein wurden von den talentierten Hobbyfotografen tolle Aufnahmen gemacht. Ansehen lohnt sich!

Seiten

© Kreis Jugend Ring Lichtenfels 2013 - 2017

zum Seitenanfang