Bilder-Galerien im Überblick

Galerien
Radschnaurechness-Tour am 25. Mai Zwischenstop in Schönbrunn...

Im Pfingstferienprogramm rief der Kreisjugendring Lichtenfels Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren zu einer Tour mit dem Motto „Radschnaurechness“ ein. 16 Mädels und Jungs wurden von ihren Betreuern Uschi, Heiner und Andreas aufgefordert auf die ersten drei Buchstaben dieses Ausfluges zu steigen und mit ihnen auf verschlungenen Wegen nach Bad Staffelstein in den Kurpark zu fahren. In der Mitte des Parks versuchten die Teilnehmer herauszufinden, wie die Sinfonie des Springbrunnens geschaltet ist und in welcher Reihenfolge. Nach einer kurzen Mittagspause, in der die mitgebrachte Brotzeit verzehrt wurde, erklärte ein Therapeut der Obermain-Therme das Prinzip der Gradierwerke. Atemübungen für die Bauch- und Lungenatmung wurden von den Mädels und Jungs sofort ausprobiert. Durch das „schnau“ mit frischer Meeresluft gestärkt, fuhr die Gruppe in die Innenstadt zum dortigen Stadtmuseum. Bei einer kindgerechten und sehr informativen Führung von Frau Liebl, erfuhren die Teilnehmer was die Kelten auf dem Staffelberg gebaut hatten und wie Adam Rieß das „rech“nen auf den Linien, seinen damaligen Schülern beigebracht hatte. Wissbegierig versuchte die Gruppe schwierige Aufgaben auf diese Weise zu lösen und fragte der Führerin im weiteren Verlauf „Löcher in den Bauch“.

Als alle Fragen beantwortet waren, wurde die nächste Eisdiele aufgesucht und für den Nachhauseweg eine kühle Erfrischung gekauft.

Anschließend fuhren Alle über den Spielplatz in Reundorf in eine nahegelegene Gaststätte um dort frisch gegrillte Bratwürste zu „ess“en und sich auf den dortigen Spielgeräten auszutoben. Am Ausgangspunkt wurde die unternehmungslustige Truppe schon von den Eltern empfangen. Einige Jungs und Mädels forderten die Betreuer auf im nächsten Jahr wieder eine Radtour anzubieten, diese könnte dann unter dem Motto „Radbowless-Tour“ stehen. Man darf gespannt sein, welches Programm der KJR sich dann einfallen lässt.

Schlittschuhfahrt am Aschermittwoch 2016 Wie denn jetzt? Rechtsrum - linksrum - geradeaus?

Zu einer abwechslungsreichen Schlittschuhfahrt hatte der Kreisjugendring Lichtenfels die Kinder und Jugendlichen aus dem Landkreis Lichtenfels eingeladen. Am Vormittag konnten im Eisstadion Sonneberg Pirouetten gedreht und "8er" fahren geübt werden bevor es weiter nach Ludwigstadt ging.

In der Fischbachmühle durften Schleckermäulchen vom Schokobrunnen naschen, ihre eigene Herzpraline verzieren und schon mal Süßigkeiten für die Heimfahrt einkaufen. Erstaunt waren die Mädels und Jungs beim anschließenden Besuch des Schiefermuseums wie die Großeltern früher auf Schiefertafeln ihre Schulaufgaben erledigt haben. Als Höhepunkt des Besuches bekamen die Teilnehmer eine eigene Schiefertafel die sie linieren mussten und mit dem dazugehörigen Griffel erste Schreibversuche machen konnten.

Schlittschuhfahrt am Buß- und Bettag 2015 Drei Wichtel lernen ...

Am 18. November war der schulfreie Buß- und Bettag und eine Gruppe von Kindern aus dem Landkreis Lichtenfels fuhr mit dem Bus nach Bayreuth ins dortige Eisstadion. Zwei Stunden lang durfte jeder seine Fähigkeiten im Eisschnell- und im Eiskunstlauf zeigen. Nach einer Brotzeitpause brachte der Bus die Kinder nach Neuenmarkt ins Deutsche Dampflokmuseum, wo die schwarzen Giganten aus früheren Zeiten bestaunt werden konnten. Anhand von interaktiven Spielen konnten die Kinder nachvollziehen, wie diese Lokomotiven betrieben wurden. Der Salonwagen, mit dem verschiedene Bundeskanzler der BRD schon unterwegs waren, war dort ebenfalls ausgestellt. Bei einer Museumsrallye wurden die Funktionen des Ringlokschuppens erklärt sowie ein Schneepflug und eine Bahnschranke gezeigt. Eine Fahrt mit der Kleinbahn im Außenbereich war für die Kinder ein ganz besonderes Erlebnis.

Den Abschluss bildeten verschiedene Theaterstücke welche von der Kindertheatergruppe Hochstadt im Jugendzentrum Lichtenfels aufgeführt wurden und für wahre Lachsalven sorgten.  Angesteckt von der Spiellaune der jungen Schauspieler, fanden sich viele Mädels und Jungs bereit das Märchen von Rotkäppchen und dem Wolf aufzuführen. Das Popcorn tat sein Übriges damit dieser Tagesausflug zu einem rundum gelungen Erlebnis wurde.

Actiontag in Pottenstein so geht es schon mal los...

Die letzte Tagesfahrt im Sommerferienprogramm führte 46 Kinder aus dem Landkreis nach Pottenstein. Zuerst ging es im Kletterwald hoch hinaus, dann immer tiefer runter, nämlich in die bekannte Teufelshöhle.

Nach einer Führung wurde es rasant - auf der Sommerrodelbahn mit dem Frankenrodel und Frankenbob.

Besuch der Allianz-Arena Angekommen -

Alle Jahre wieder bieten wir eine Tagesfahrt nach München in die Allianz-Arena an. Und wie immer war die Nachfrage riesengroß. Auch heuer fuhr eine Gruppe Kinder und Jugendliche (und nicht nur Jungs) nach München um an einer Führung durch das Stadion teilzunehmen. Natürlich durfte auch ein Besuch des Fanshops nicht fehlen.

Am Nachmittag ging es weiter nach Pleinfeld zum Soccergolf. Ein großer Spaß für Teilnehmer und Betreuer.

Tagesfahrt nach Leipzig in den Zoo Achtung - das ist keiner unserer Teilnehmer!

Am 19. August fand eine ganz besondere Fahrt statt.

Kinder aus dem Landkreis durften, zusammen mit ihren Eltern und Großeltern nach Leipzig in den berühmten Zoo fahren. Die Teilnehmer konnten im, aus dem Fernsehen bekannten Tierpark, die verschiedenen Kontinente durchstreifen. Höhepunkt war natürlich das Gondwanaland, wo zuerst eine Rundreise mit dem Floß gemacht wurde um danach im Baumwipfelpfad diese Welt von oben zu bestaunen. Löwen, Tiger, Affen, Krokodile und viele weitere exotische Tiere freuten sich über den Besuch der Lichtenfelser Gruppe wink.

2-Tages-Ausflug nach Rust Wir freuen uns auf den 1. Tag

In den Sommerferien starteten Jugendliche ab 12 Jahren zu einem 2-Tages-Ausflug nach Rust in den Europapark.

Übernachtet wurde direkt im Park in Blockhütten, Planwagen und Tipis damit man gleich nach dem Frühstück die Attraktionen genießen konnte. Bei der rasanten Fahrt im  "Silver Star", in 15 Erlebniswelten oder bei 19 Shows durften sich die Mädels und Jungs mit ihren Betreuern austoben.

Tagesfahrt nach Erfurt zum KiKa und zum EGA-Gelände Wir erstellen alle neue Trickfilme

Die erste Tagesfahrt im Sommerferienprogramm 2015 ging nach Thüringen zum Kinderkanal in Erfurt.

Die Gruppe mit 51 Personen aus dem Landkreis Lichtenfels durfte hinter die Kulissen des KiKa schauen und einen eigenen Trickfilm erstellen. Die Mädels und Jungs waren sprachlos zu sehen wie ein Programm entsteht und mit welchen Tricks beim Fernsehen gearbeitet wird.

An diesem heißen Tag tat die Abkühlung im EGA-Park richtig gut. Der Wasserspielplatz entpuppte sich als Kinderschwimmparadies und die Kinder stürzten sich mit Begeisterung ins kühle Nass bevor sie zurück in den Landkreis fuhren.

Fackelwanderung am Kordigast Die erste Rast am Gipfel des Großen Kordigast

In den Pfingstferien war ein weiterer Höhepunkt die Fackelwanderung am und um den Kordigast.

Am späten Nachmittag marschierte die Gruppe ausgerüstet mit Rucksäcken, Fackeln und Bollerwagen zum Großen Kordigast. Dort wurde die Aussicht auf die unten liegenden Gemeinden ebenso genossen wie die mitgebrachte Brotzeit. Danach spazierten die Mädels und Jungs mit ihren Betreuern wieder hinunter zur "Steinernen Hochzeit" wo bereits zwei gesattelte Pferde bereit standen. Bei einer ausgedehnten Wanderung mit und auf den Pferden wurde Holz für das geplante Lagerfeuer gesammelt. Wieder zurück, wurden erstmal die Ziegen, Hasen und Hühner auf dem Kordigast versorgt. Anschließend versammelten sich alle hungrig um die Feuerstelle und warteten auf die gegrillten Bratwürste und Brötchen.

Bei selbst erzählten Gruselgeschichten verging die Zeit wie im Flug, bevor die Fackeln gefüllt und entzündet wurden. Ein neugieriges Reh verzögerte den geplanten Rückweg etwas, aber bald machten sich alle auf den Heimweg nach Pfaffendorf. Einige Eltern versteckten sich in der Dunkelheit am Waldrand und sorgten für mehr Gruselfaktor.

Tour durch die Natur in den Pfingstferien Die Ralley war ganz schön anstrengend!

Zu einer Radltour am 27. Mai startete ein Gruppe Jungs mit den Betreuern von Lichtenfels nach Michelau ins Dt. Korbmuseum. Bei einer Museumsralley und dem bekannten Spiel 1-2 oder 3 wurde das Museum erkundet um die richtigen Lösungen zu finden. Anschließend fuhr die Gruppe weiter über den Rudufersee nach Hochstadt-Marktzeuln zu den Sportfischern am Baggersee. Diese hatten sich Einiges einfallen lassen. Die Jungs konnten ausprobieren wie man eine Angel wirft, welche Sicherheitsvorkehrungen nötig sind bei einer Rundfahrt auf dem See, wie das Ufer von der Seeseite betrachtet aussieht, dass Karpfen springen können und natürlich wieviel Hunger so ein erlebnisreicher Tag macht. Begeistert sagte die Gruppe schon jetzt ihren Besuch zum Seefest am 6. Juni zu.

Seiten

© Kreis Jugend Ring Lichtenfels 2013 - 2017

zum Seitenanfang