Ergebnisse der U18-Wahl im Landkreis Lichtenfels

Alexandra (alexandra) on Sep 01 2021

Die Ergebnisse sind da! Was wählen die Jugendlichen des Landkreises Lichtenfels und wie sieht dies im Vergleich zu Bayern und Gesamtdeutschland aus?

Die Sondierungen nach den Wahlen vom 26.09. sind in vollem Gange… aber was ist mit den Ergebnissen vom 17.09.? Ja, auch an diesem Datum hat eine Wahl stattgefunden: die U18-Wahl, bei der die Kinder und Jugendlichen in Deutschland aufgerufen waren, ihre Stimmen abzugeben.

In insgesamt 7 Wahllokalen über den Landkreis verteilt konnten auch die Jüngeren ihre Meinung kundtun. Und dies wurde gut genutzt: im Landkreis Lichtenfels füllten 427 Kinder und Jugendliche ihre Stimmzettel aus (35 davon ungültig). Dabei ist zu beachten, dass die Herzog-Otto-Mittelschule in Lichtenfels eine besondere Funktion einnahm und die Wahl direkt während der Schulzeit durchführte, sodass 296 der abgegebenen Stimmen auf dieses eine Wahllokal entfallen. Aber auch die größere Hürde direkt das Wahllokal aufzusuchen nahmen fast 100 junge Menschen auf sich, was von einer bewussten Entscheidung für diese Wahl zeugt.

Ergebnisse der U18-Wahl im Landkreis Lichtenfels

Die CSU gewann hierbei eindeutig vor der SPD. Darauf folgten mit etwas Abstand AFD, FDP und Grüne. Abweichend von der Erwachsenenwahl wurde die Tierschutzpartei unter den jungen Menschen unseres Landkreises auf Platz 6 gewählt. Aber auch Die Linke, Freie Wähler und die Piraten konnten eine zweistellige Zahl an Stimmen für sich gewinnen. Bedenklich stimmt, dass 2 Teilnehmende die NPD und 4 den III.Weg gewählt haben. Was die Beweggründe für die Wahl solch radikaler Parteien ist, wurde jedoch nicht abgefragt.

Im Vergleich zum bayerischen Gesamtergebnis fällt auf, dass die FDP und insbesondere die Grünen in unserem Landkreis weniger von Bedeutung zu sein scheinen. Auf deutschlandweiter Ebene hätten die Grünen vor der SPD und der Union gewonnen. Nicht weit dahinter folgt die FDP, aber auch DIE LINKE, AfD und die Tierschutzpartei hätten die 5%-Hürde geschafft.

Einige der Wahllokale des Landkreises Lichtenfels haben auch die Erststimmen wählen lassen. Bei diesen gewann Emmi Zeulner deutlich (ähnlich wie in der offiziellen Wahl). Aber bis auf die ÖDP und die BP erhielten auch alle anderen Kandidierenden des Wahlkreises Erststimmen von den jungen Wählenden. Da nicht alle Wahllokale ihre Erststimmen-Ergebnisse zurückgemeldet haben, erhebt diese Zusammenfassung jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Diese Ergebnisse sind selbstverständlich nicht repräsentativ, können aber einen Eindruck dafür geben, was den jungen Menschen im Landkreis wichtig ist. Zudem waren der Wahlakt selbst sowie die Informationen rund um das Thema die Hauptziele der U18-Wahl.

Dies war die erste U18-Wahl in einer solchen Form im Landkreis Lichtenfels, aber sicherlich nicht die letzte. Es ist wichtig, auch junge Menschen als vollwertige BürgerInnen unseres Landkreises wahrzunehmen und diesen zu vermitteln, dass ihre Ansichten von Bedeutung sind und gehört werden.

Wer sich noch genauer mit den (Zweitstimmen-)Ergebnissen unseres und anderer Wahlkreise auseinandersetzen möchte, findet eine Übersicht zum Durchstöbern auf www.u18.org.

Neuere Themen:

Kino-Tag

Back